Steuererklärung24.de

FAQ

Warum steuererklärung24?

Wenn Sie keine Zeit oder Lust haben, Ihre Steuererklärung selbst zu machen, beauftragen Sie uns einfach. Damit geben Sie Ihre Steuererklärung in die Hände von Fachleuten. Schon ab EUR 95,00 erledigen unsere Steuerexperten Ihre komplette Steuererklärung. Das geht so einfach: Auftrag erteilen, Steuermappe bekommen, Belege einsortieren und wieder an uns schicken. Den Rest übernehmen wir für Sie.

Kann ich steuererklärung24 vertrauen?

Mit der Steuermappe senden Sie uns sensible Daten, welche wir unter Beachtung der daten-schutzrechtlichen Bestimmungen und der Verschwiegenheitspflicht unseres Berufsstands vertrauensvoll behandeln. Die Berater in unserer Steuerberatungsgesellschaft haben sich auf die Erstellung von Einkommensteuererklärungen spezialisiert. Das bedeutet, dass wir die Erfahrung und Kompetenz mitbringen, die Sie zu Recht erwarten. Dies bedeutet auch, dass wir Sie bei Fragen kontaktieren und telefonische Abschlussbesprechungen anbieten, bevor wir die Steuererklärung an das Finanzamt schicken. Und wenn Ihr Steuerbescheid kommt, prüfen wir automatisch, ob er fehlerhaft ist und legen ggfs. Einspruch ein.

Meinen Steuerberater kann ich anrufen, wenn ich eine Frage habe. Wie ist das bei steuer-erklärung24?

Bei uns wird Service und Beratung groß geschrieben. Das fängt damit an, dass wir Sie infor-mieren, sobald Ihre Steuermappe bei uns eingetroffen ist. Während der Bearbeitung werden Rückfragen telefonisch oder per E-Mail geklärt. Natürlich können Belege dann nachgereicht werden. Kommunikation ist für uns sehr wichtig! Denn nur so kann sich der betreuende Be-rater ein umfassendes Bild von den steuerrechtlichen Umständen Ihres Falls verschaffen. Deshalb beraten wir gern, auch bei Fragen. Rufen uns an oder schreiben Sie uns eine E-Mail an info@steuererklärung24.de. Wir finden (fast) immer eine Lösung.

Wer bearbeitet meine Steuererklärung bei steuererklärung24?

Steuererklärung24 ist ein Service der SteuerPartnerHamburg Steuerberatungsgesellschaft und Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH. Die Leistungen werden von erfahrenen Steuer-fachleuten erbracht. Wir haben jahrelange Erfahrung in der Beratung zum Thema Einkom-mensteuer für Arbeitnehmer und Rentner und Vermieter.

Wie lange dauert die Bearbeitung meiner Steuererklärung?

Wenn alle Unterlagen vorliegen, dauert die Bearbeitung ca. 2-4 Wochen. Wenn unsere Mit-arbeiter sehr stark ausgelastet sind, der Steuerfall besonders schwierig ist oder die Unterla-gen nicht vollständig sind, kann es etwas länger dauern. Gibt es Sorge, dass dadurch Fristen versäumt werden, beantragen wir eine Fristverlängerung.

Wann muss ich überhaupt eine Steuererklärung abgeben?

Es gibt freiwillige Steuererklärungen (Antragsveranlagungen, um zuviel gezahlte Steuer zu-rück zu holen) oder Pflichterklärungen (Pflichtveranlagungen).

In folgenden Fällen müssen Sie eine Steuererklärung abgeben (§ 46 EStG):

 

  • Das Finanzamt hat auf Ihrer Lohnsteuerkarte einen Freibetrag eingetragen (ausge-nommen Behinderten- oder Hinterbliebenen-Pauschbetrag). Das Jahressteuergesetz 2010 sieht vor, dass keine Abgabepflicht besteht, wenn der im Kalenderjahr erzielte Arbeitslohn € 10.200 (bei zusammen veranlagten Ehegatten der gemeinsame Brutto-lohn € 19.400) nicht übersteigt und keine weiteren steuerpflichtigen Einkünfte vor-liegen.
  • Sie haben (positive) Leistungen bezogen, die dem Progressionsvorbehalt nach § 32b EStG (Arbeitslosen-, Kranken-, Mutterschaftgeld, Übergangsgeld, Insolvenzgeld oder Kurzarbeitergeld oder auch Elterngeld) unterliegen und über € 410,00 betragen.
  • Zusammen veranlagte Ehegatten haben beide Arbeitslohn bezogen und einer von ihnen ist nach Steuerklasse V oder VI besteuert worden oder beide haben ab 2010 die Steuerklassenkombination IV-Faktor/IV-Faktor gewählt.
  • Zwischen nicht verheirateten, dauernd getrennt lebenden oder geschiedenen Eltern sollen der Ausbildungsfreibetrag, der Behinderten- oder der Hinterbliebenen-Pauschbetrag für Kinder anders als hälftig aufgeteilt werden.
  • Die Ehe eines Arbeitnehmers ist im Veranlagungszeitraum durch Tod oder Scheidung aufgelöst worden; er oder sein früherer Ehegatte haben im gleichen Jahr wieder geheiratet.
  • Sie haben nebeneinander von mehreren Arbeitgebern Arbeitslohn bzw. Versor-gungsbezüge erhalten.
  • Die vom Arbeitgeber in der Lohnabrechnung angesetzte Vorsorgepauschale (bei Beamten) ist höher als die tatsächlich abziehbaren Vorsorgeaufwendungen.
  • Sie haben eine Entschädigung (Abfindung) oder Vergütung für eine mehrjährige Tätigkeit erhalten und der Arbeitgeber hat darauf Lohnsteuer nach der Fünftelungsmethode einbehalten.
  • Die positive Summe Ihrer steuerpflichtigen Nebeneinkünfte liegt über € 410,00 (Härteausgleich).
  • Sie haben abgeltungsteuerpflichtige Kapitalerträge, von denen keine Abgeltungsteuer einbehalten wurde (z.B. bei Auslandskonten oder Zinseinnahmen aus Privatdarlehen).
  • Sie haben von Ihrem neuen Arbeitgeber sonstige Bezüge erhalten, ohne ihm die Lohnsteuerbescheinigung Ihres früheren Arbeitgebers für dasselbe Kalenderjahr vorzulegen (Buchstabe S auf der Bescheinigung).
  • Sie haben eine pauschal versteuerte Urlaubsvergütung aus der Lohnausgleichskasse der Bauwirtschaft bekommen (§ 46 Abs. 2 Nr. 5 EStG
  • Ihr Verlust aus den Vorjahren ist noch nicht ausgeglichen (sog. Verlustabzug).
  • Sie haben Ihren beschränkt steuerpflichtigen Ehepartner, der im EU-/EWR-Ausland lebt, auf Ihrer Lohnsteuerkarte eintragen lassen.
  • Sie haben in Deutschland keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt, lassen sich aber als “fiktiv unbeschränkt steuerpflichtig” behandeln.

Wer hilft mir weiter, wenn ich Fragen habe?

Ihre Ansprechpartner zu allen Fragen:

SteuerPartnerHamburg Steuerberatungsgesellschaft
und Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH 

Telefon 040/209324261 (Mo-Do von 9-17 Uhr)
Telefax 040/209324269

E-Mail: info@steuererklärung24.de

Welche Belege gehören in die Steuermappe?

Sie können bei uns auf der Website die „Steuersparberatung“ ausfüllen und bekommen dann eine E-Mail, in der die nötigen Belege aufgeführt sind. In der Steuermappe finden Sie außerdem Checklisten mit Hinweisen.

Welche Angaben muss ich zur Beauftragung von steuererklärung24 machen?

Zur Berechnung der Gebühren genügen schon wenige Angaben:

  • die Einkommens-Stufe, in der sich das eigene bzw. bei Ehegatten, das gemeinsame Jahresbruttoeinkommen, bestehend aus Jahresbrutto-Arbeitslohn zuzüglich eventu-eller Renteneinnahmen (Jahresbrutto-Rentenanspruch) zuzüglich eventueller Be-triebsrenten und sonstiger Versorgungsbezüge, befindet,
  • die Kapitalvermögens-Stufe, in der sich die eigenen/gemeinsamen Einnahmen aus Kapitalvermögen/Zins- und Dividendeneinnahmen befinden,
  • die Vermietung-Stufe, in der sich Einnahmen aus der Vermietung befinden
  • die Angabe, ob Sie neue Vermietungsobjekte erworben haben, bei den die Anschaf-fungs- bzw. Herstellungskosten ermittelt werden müssen

Dann brauchen wir noch Ihren Auftrag.

Ich habe eine Photovoltaikanlage, wo muss ich diese angeben?

Als Betreiber einer Photovoltaikanlage sind Sie aus steuerrechtlicher Sicht Gewerbetreibender. Wählen Sie daher den Bereich „Ich hatte in diesem Steuerjahr Einkünfte als Freiberufler, Selbstständiger oder Gewerbetreibender“ aus. Sie werden dann zu SteuerPartnerHamburg weitergeleitet.

Als Betreiber einer Photovoltaikanlage müssen Sie beim Finanzamt eine Gewinnermittlung einreichen. Zusätzlich müssen Sie auch eine (Jahres-)Umsatzsteuererklärung abgeben, es sei denn Sie haben bei der Anmeldung Ihrer Anlage zur sog. Kleinunternehmerregelung optiert. Unter Umständen kann das Finanzamt zusätzlich noch eine Feststellungserklärung und ggf. auch eine Gewerbesteuererklärung anfordern.

In welchen Fällen bleiben Mandatsannahme und Bearbeitung vorbehalten?

SteuerPartnerHamburg behält sich die Annahme und Bearbeitung Ihres Mandats in folgenden Fällen vor:

 

  • bei Vorliegen einer Interessenkollision, oder einer sonstigen berufsrechtlichen Ver-hinderung,
  • wenn die Angaben des Auftraggebers unzureichend für die Bearbeitung sind,
  • wenn die Anfertigung der Einkommensteuererklärung oder Teile davon gegen gesetzliche Vorschriften oder gegen die guten Sitten verstoßen,
  • wenn Sie bei Beauftragung falsche Angaben zu Ihren Einkünften machen oder Ein-künfte verschweigen

Wonach richtet sich der Preis für die Erstellung Ihrer Steuererklärung?

Die Vergütung der Leistungen der Berater bestimmt sich nach den Vorschriften der Steuer-berater-Vergütungsverordnung oder nach einer besonderen Vereinbarung zwischen Ihnen und dem Berater.

Wieviel Gebühren kann ich mit steuererklärung24 sparen?

Die Steuerberater-Vergütungsverordnung legt einen Gebührenrahmen fest. Die Gebühr für die Tätigkeit muss sich in diesem Rahmen bewegen. Unser Preis liegt im Bereich der Min-destgebühr. Bei einem Jahresbruttoeinkommen von z.B. EUR 35.000 kostet die Steuererklä-rung bei uns EUR 160,00 (alle Preisangaben inkl. gesetzlicher MwSt.). Die Höchstgebühr liegt in dem Fall bei EUR 1.185,24, die Mittelgebühr (die die meisten Steuerberater verlangen) bei EUR 666,70. Steuererklärung24 ist also über 70% günstiger als die Mittelgebühr!

Kann sich der Preis nachträglich ändern?

Sind Ihre Angaben bei Beauftragung richtig, wird sich der Preis nicht ändern. Andernfalls wird Sie der Berater, nachdem er Ihre Steuermappe erhalten und gesichtet hat, darauf hinweisen, dass die Gebühren höher oder niedriger ausfallen werden und Sie können entschei-den, ob Sie einen höheren Preis akzeptieren wollen oder dann den Auftrag zurückziehen. Das ist fair oder?

Wie erfolgt die Gebührenabrechnung für die Erstellung der Steuererklärung?

Bei der Beauftragung erklären Sie sich einverstanden, dass die Einziehung der Gebührenfor-derung nach Erstellung der Steuererklärung per Lastschrift erfolgt. Die Rechnung wird Ihnen mit der Kopie der Steuererklärung geschickt und nach 14 Tagen eingezogen. Sie erfüllen mit vollständiger Zahlung ihre Zahlungspflicht aus dem zugrunde liegenden Beratungsvertrag.

Was passiert, wenn ich meinen Auftrag widerrufen oder stornieren möchte?

Das ist natürlich möglich. Sie haben ein Widerrufsrecht innerhalb 14 Tagen nach Auftragserteilung.

Meine Frage ist nicht dabei, was jetzt?

Kontaktieren Sie uns:

SteuerPartnerHamburg Steuerberatungsgesellschaft
und Wirtschaftsberatungsgesellschaft mbH

Telefon 040/209324261 (Mo-Do von 9-17 Uhr)
Telefax 040/209324269

E-Mail info@steuererklärung24.de

 

Folgende Angaben wurden übernommen:

Persönliche Daten

Um Ihre Bestellung ausführen zu können, benötigen wir folgende Angaben:

Geben Sie bitte den Vor- und Nachnamen des/der Ehegatten/Ehegattin an:


Hiermit ermächtige(n) ich/wir bis auf Widerruf die SteuerPartnerHamburg StB+WB GmbH, fällige Rechnungen von meinem/unserem Konto

per Lastschrift einzuziehen.


Um Spam zu vermeiden, lösen Sie bitte die folgende Rechnung: